Internationale Musik News

Musiker mit Spielproblemen – Tappen Sie nicht in die Suchtfalle!

Heutzutage sind Online-Spiele nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Ob Groß oder Klein, jeder erfreut sich an den portablen Zeitvertreibern. Während bei den meisten Apps aber nur das Spielerlebnis im Vordergrund steht, gibt es mittlerweile auch mehrere Online-Seiten auf denen  um mehr als nur den Spaß gespielt wird. Automaten Freispiele bietet dir zum Beispiel die Möglichkeit, nicht nur einfach zu spielen, sondern auch Geld zu gewinnen. Ist man also richtig gut in seinem Lieblingsspiel, kann man hier ganz leicht viel Geld verdienen!

Aber was viele nicht beachten: Der schnelle Erfolg, beziehungsweise der Wunsch nach schnellem Erfolg, kann leicht zu einer Sucht werden. Das Glück könnte ja hinter der nächsten Ecke auf einen warten. Auf diese Weise kann man nicht nur schnell viel Geld verlieren, auch der Alltag verändert sich. Und jeder kann davon betroffen sein! Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch einige Promis mit Spielsucht zu kämpfen haben. In diesem Artikel werden Musiker vorgestellt, die mit diesem Problem zu kämpfen haben und was das für sie für Folgen hat.

Nelly

So wurde der Musiker Nelly (43), bekannt durch Songs wie Just a Dream, bereits 2011 von seinem ehemaligen Promoter Slim beschuldigt, sein ganzes Geld verspielt zu haben. Es soll bereits eine Zwangsversteigerung im Raum gestanden haben. Nelly selbst dementierte die Gerüchte. Dennoch hört man oft von seiner Leidenschaft zu Poker. Was nun wahr ist, weiß der Musiker, der im echten Leben Cornell Haynes Jr. heißt, nur selbst, aber so viel ist klar: Auch wenn er bisher über 21 Millionen Platten verkauft hat, heißt das nicht, dass das Geld trotzdem schnell verspielt sein kann. Zumindest ist es ziemlich still um ihn geworden.

Harry Belafonte

Auch der Sänger Harry Belafonte hatte ein Spielproblem, das er in seiner Biografie “My Song” detailgenau verarbeitet. Er erzählt in seinem Werk auch wie er es geschafft hat, seine Spielsucht zu überwinden. Zudem hatte er noch weitere private Probleme, war unter anderem alkoholabhängig.  Auch in Interviews geht er mittlerweile ganz offen mit seinen ehemaligen inneren Dämonen um. So antwortete er auf die Frage eines Reporters bei einem Interview der “Bild am Sonntag” woran er gemerkt habe, dass er ein ernsthaftes Problem hatte, mit „Daran, dass ich plötzlich keinen Penny mehr in der Tasche hatte”. Die plötzliche Offenheit soll wohl auch anderen helfen, den Schritt in die richtige Richtung zu wagen.

Gladys Knight

Offen mit seiner Spielsucht umzugehen kann auch Teil der Therapie sein. Das beweist die “Kaiserin des Souls” Gladys Knight, die von Anfang an kein großes Geheimnis darum machte, dass sie wohl ein Problem hatte, das sie an den Rand des Ruins trieb. Auch sie verarbeitete die Jahre ihrer Sucht in einem Buch.

Online-Spiele – mit Bedacht!

Es gibt noch weitere Musiker, die ein Problem mit Spielsucht haben. Auch Schauspieler und Sportler sind von diesem Phänomen betroffen, wie zum Beispiel Charlie Sheen oder Tiger Woods. Egal wie arm oder reich man ist, jeder kann alles gewinnen – oder verlieren.

Wenn man also weiß, welche Gefahren lauern und dass von einer Spielsucht sogar nicht mal Promis verschont werden, ist man umso vorsichtiger und besonnener im Umgang damit. Doch beachtet man ein paar wichtige Punkte, um zu vermeiden in eine Sucht zu abzurutschen, steht einem tollen Spielerlebnis mit der Aussicht auf einen lukrativen Nebenverdienst nichts mehr im Wege.

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *